schokowissen

Schokoladen aus Ostafrika

Schokoladen aus Ostafrika

Die addventure x Theyo-Box


Ihr seid schon voller Vorfreude? Keine Sorge, es geht gleich los. Damit Ihr bestens gerüstet seid, haben wir noch einen kleinen Input zum Thema "Geschmack" für Euch. So seid Ihr für Euer Geschmacksabenteuer bestens gerüstet 🥳. Ihr seid schon wahre Tasting-Profis? Dann könnt Ihr gleich ganz runter scrollen und mehr Infos zu den einzelnen Schokoladen finden. Happy Tasting!

Schokolade richtig schmecken


Geschmack ist eine komplexe Empfindung. Er ist eine Kombination von Sinneseindrücken der Geschmacksknospen und des Geruchssinns. Ähnlich wichtig ist außerdem das Mundgefühl.
Wie wichtig der Geruchssinn für Geschmack ist, fällt spätestens dann auf, wenn Ihr eine waschechte Erkältung habt. Die Nase ist zu und die Schokolade schmeckt plötzlich nach nichts. Das liegt daran, dass nur ein Teil der Aromenwahrnehmung auf Reizen der Geschmacksrezeptoren basiert. Viele Empfindungen werden durch flüchtige Aromastoffe hervorgerufen, die – einmal im Mund – durch den Rachen in die Nasenhöhle wandern, wo sie zu den Riechzellen gelangen. Deshalb kann man, wie beim Wein, auch beim Schoko-Genuss folgendermaßen vorgehen:

  1. An der Schokolade riechen und den Geruch wahrnehmen;
  2. Die Schokolade schmelzen lassen, dabei auf der Zunge hin- und herbewegen;
  3. Leicht durch den Mund ein- und durch die Nase ausatmen.

Schmeckt Ihr anders? Vielleicht sogar mehr? Und welche Rolle spielt Euer Geruchssinn?
woher-beste-schokolade

Einfluss auf die Schoko-Aromen


Neben dem Geruchssinn ist das Mundgefühl ein wichtiger Aspekt für Geschmack. So werden beispielsweise knackige Lebensmittel wie Kakaobohnen als gesünder wahrgenommen als etwa cremige Texturen. Auch kann die Dicke einer Schokolade ihren Geschmack beeinflussen. Denn: je dicker die Tafel, desto langsamer schmilzt sie, was das Austreten der Aromen ebenfalls verzögert. Wird dieselbe Schokolade in flüssiger Form genossen, nimmt man die Aromen viel stärker wahr. Probiert es doch mal selbst aus und lasst etwas Schokolade auf einem Löffel schmelzen.
Doch wie kommen die Aromen überhaupt in die Schokolade? Jede Phase des Herstellungsprozesses hat Auswirkungen auf den Geschmack der fertigen Tafel. Natürliche Faktoren wie die Kakaosorte, die Bodenart, die Topografie und das Klima sind nur ein Aspekt, den Ihr bereits in den letzten Boxen erschmecken konntet.
Die Art und Weise, wie die Kakaobohnen während der Fermentation und Trocknung behandelt werden, hat ebenfalls einen deutlichen Einfluss auf den Geschmack. Nur eine kleine Veränderung in den Schritten – von der Fermentationsdauer, über die Rösttemperatur bis hin zur Conchierzeit – können eine große Wirkung auf die Aromen haben.
Diese kleinen Details führen zu den Unterschieden, den spannenden Aromen und der Vielfalt, die Schokolade ausmacht. Das könnt Ihr auch bei unseren (digitalen) Schoko-Tastings für Teams erleben! Aber nun zu den feinen Schokoladen in Eurer Schokobox - Der addventure Edition.

Die addventure Schoko-Edition


Man schmeckt nur was man weiß – eine alte Schokoladen-Weisheit ;-) . Und genau deshalb geben wir Euch im Folgenden alle spannenden Hintergrundinfos zu Euren Schokoladen mit auf den Weg. Bon voyage 🍫!
 
BILDER BILDER BILDER SCHOKOLADE
 
Die Geschmacksreise ist vorbei aber Eure Lust auf Schokolade nicht? Dann schaut doch mal in unserem Schoko-Shop vorbei!

Weiterlesen

Wofür steht das B Corp-Siegel?
Schokolade aus Madagaskar